Suchfunktion

Elektronischer Rechtsverkehr beim Verwaltungsgericht Sigmaringen

Beim Verwaltungsgericht Sigmaringen ist am 26. September 2017 für alle Kammern und für sämtliche Verfahren der elektronische Rechtsverkehr eröffnet worden.

Dies ermöglicht es, eine Klage innerhalb der gesetzlichen Frist auch auf elektronischem Wege beim Verwaltungsgericht Sigmaringen zu erheben oder auch auf elektronischem Wege Anträge oder Schriftsätze einzureichen.

§ 2 der Verordnung des Ministeriums der Justiz und für Europa über den elektronischen Rechtsverkehr in Baden-Württemberg (ElekRVerkV BW) regelt die Art und Weise der Einreichung von Dokumenten. Einzelheiten zum Kommunikationsweg und Einzelheiten zum Einreichungsverfahren finden Sie auf der Internetseite Justizportal Baden-Württemberg - Elektronischer Rechtsverkehr / Elektronisches Handelsregister / Elektronisches Grundbuch

Die Einreichung einer Klage oder eines Antrags auf elektronischem Wege erfolgt durch die Übertragung des elektronischen Dokuments in die elektronische Poststelle. Die elektronische Poststelle ist das „Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach“ (EGVP). Dieses ist nur unter Verwendung der Zugangs- und Übertragungssoftware des EGVP erreichbar und ermöglicht eine Authentifizierung.

Näheres dazu finden Sie unter eJustice Portal - Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP)

Wichtiger Hinweis:

Es ist weiterhin nicht möglich, bei dem Verwaltungsgericht Sigmaringen per „gewöhnlicher“ E-Mail direkt Klage zu erheben, Anträge zu stellen, Rechtsmittel einzulegen oder sonstige Prozesserklärungen abzugeben.

Fußleiste